Meisterhandwerk seit 1967

Wie eröffnet man ein Eiscafé?

10 Tipps um Eiskonditor zu werden

 

Seit mehr als 50 Jahren ist PreGel eine Anlaufadresse für Zutaten und Halbfertigprodukte für Eisdielen, Konditoreien, Joghurterias und Coffee Shops. Dank der Forschung & Entwicklung und der langjährigen Erfahrung, ist PreGel in der Lage Ideen und Lösungen zu bieten, die die alltägliche Arbeit eines jeden Eiskonditors unterstützen und erleichtern. Wenn Sie eine Eisdiele eröffnen möchten, sind hier einige Tipps, die man nicht außer Acht lassen sollte:

1) Finden Sie Ihren Weg

Die handwerkliche Eisdiele kann Ihr Weg zum Erfolg sein, sie stellt jedoch nicht die einzige Möglichkeit dar. Es gibt verschiedene Alternativen zur herkömmlichen Eisdiele, wie z.B. Softeisdielen, Joghurterias oder aber Cafés und Bars, die Eis anbieten. Stelle Sie Ihr persönliches Angebot zusammen und heben Sie sich durch einzigartige und besondere Desserts von der Konkurrenz ab.

2) Erarbeiten Sie einen Geschäftsplan für Ihre Tätigkeit.

Ein ausgeschöpfter und eindeutiger Investitionsplan ist ohne Frage ein strategischer Alliierter für jeden der eine handwerkliche Eisdiele eröffnen möchte. Mit dem Geschäftsplan können Sie sich einen präzisen Überblick über die Investitionen machen, die auf Sie zukommen, um Ihren Traum zu erfüllen.

 

3) Die Bürokratie schreckt Sie ab? Hier braucht man Unterstützung!

Eine originelle Eisdiele zu eröffnen ist kein Kinderspiel. Der bürokratische Amtsweg ist lang und erscheint denen, die ihm zum ersten Mal gegenüber treten schwierig. Die Hilfe eines Experten dieser Branche erleichtert Ihnen die Belastung der Bürokratie.

 

4) Alle Blicke auf sich ziehen…

Es ist statistisch bewiesen, dass handwerklich hergestelltes Speiseeis hauptsächlich ein Produkt des Impulskaufes ist. Daher ist es wichtig, dass Sie in der Lage sind die Aufmerksamkeit Ihrer Passanten und von denen, die Sie noch nicht kennen, zu bekommen.

Wie?

In erster Linie in dem Sie einen interessanten Namen und einen attraktiven Standort auswählen. Vor allem aber, in dem Sie Ihre Vitrine pflegen: Sie ist die Visitenkarte einer jeden Eisdiele. Gestalten Sie diese einladend, attraktiv und halten Sie sie immer sauber.

 

5) Das Woh- Fühlen-Erlebniss.

Das Mobiliar ist eine wichtige Komponente jeder Eisdiele. Es ist ausschlaggebend, dass der Verkaufspunkt einladend und bequem ist und einen süßen Relax Moment darstellt. Wählen Sie das Design so aus, dass es im Einklang mit der Qualität Ihrer Produkte ist. Wenn Sie genügend Platz haben, bieten Sie Tische und Sitzmöglichkeiten an.

Dies trägt dazu bei, dass Ihr Angebot strukturierter ist und, dass Sie die Saison bis in die kälteren Zeiten des Jahres verlängern können.

 

6) Die Zutaten? Wählen Sie immer die Besten.

Um ein optimales, handwerklich hergestelltes Eis herzustellen, braucht man Zutaten von bester Qualität.

Seit Jahren ist PreGel eine wichtige Anlaufstelle für Eishersteller und Konditoren in der ganzen Welt. Unser Ziel ist es, Zutaten und Lösungen zu bieten, um ein handwerklich hergestelltes Eis mit bester Qualität und Kontinuität produzieren zu können.

Wie wir zu sagen pflegen, hat das perfekte Eis zwei Eigenschaften: your passion, our ingredients.

 

7) Investieren Sie in Weiterbildung

Geben Sie sich nicht mit dem zufrieden, was Sie bereits wissen. Eine anfänglich intensive Ausbildung, konstante Fortbildung und ein ständig aktuelles Angebot, sind die Eigenschaften, die den echten Eishersteller ausmachen. PreGel ist sich über die Nützlichkeit von Ausbildungs- und Weiterbildungskursen bewusst und hat daher einen didaktisch tiefgehenden Plan für Eishersteller erstellt, für Anfänger und Experten. Schlussendlich wollen wir Ihnen die praktischen und theoretischen Hilfsmittel geben, die man benötigt, um die handwerkliche Eisdiele einen vollen Erfolg werden zu lassen.

Wollen Sie das Angebot von PreGel kennenlernen.

Informieren Sie sich über unser International Training Center von PreGel!

 

8) Keine falsche Scheu vor ausgefallenen Kombinationen

Die Arbeit des Eiskonditors lebt aus Kreativität Leidenschaft und Exzellenz. Kreieren Sie neue Sorten, Ideen, Rezepturen und versuchen Sie immer Ihre Kunden mit neuen Geschmacksrichtungen zu überraschen.

Verzichten Sie jedoch nicht auf die großen Klassiker: Joghurt, Schokolade, Haselnuss, Pistazie, Erdbeere und Stracciatella dürfen in einer erfolgreichen Eisdiele nicht fehlen.

 

9) Ihr Eis ist ein Meisterwerk? Dann Sagen Sie es!

Ein einwandfreies handwerklich hergestelltes Eis zu produzieren reicht nicht aus. Heute ist es essentiell dies mitzuteilen. Daher versuchen Sie Ihre Zielgruppe zu definieren und entwickeln Sie eine angemessene Kommunikationsstrategie.

Und damit nicht genug, be social! Facebook, Twitter, Google Plus und Instagram können bei der Bekanntmachung Ihrer süßen Kunstwerke sehr hilfreich sein.

 

10) Und Abschließend denken Sie daran: Es gibt immer einen guten Grund zu feiern.

Die Eröffnung, mit gratis Eisangeboten, ist immer ein wichtiger Moment um sich bekannt zu machen, aber bleiben Sie nicht stehen.

Organisieren Sie Kindergeburtstage, Feierlichkeiten für Kinder, Proben und Verkostungen, um Ihre Kunden an sich zu binden. Denn auch Festlichkeiten und Jahrestage bieten eine optimale Gelegenheit Ihre Kunden zu motivieren in allen Situationen des Jahres Ihre Eisdiele zu besuchen.

+

ANMELDEN

Werden auch Sie Teil unserer Community und erhalten Sie zahlreiche originelle Rezepturen sowie viele Ratschläge und Empfehlungen unserer Fachleute.